Zum Schulanfang – jetzt an die Vorsorge denken

Auch in Bayern neigen sich die Sommerferien 2020 langsam ihrem Ende zu. In Kürze wird in Augsburg und in vielen weiteren Städten wieder die Schulbank gedrückt. Für Eltern und Kinder bedeutet das, dass es in den kommenden Tagen einiges zu erledigen und vorzubereiten gibt: Neue Hefte und Ordner müssen gekauft werden, alte Schreibutensilien wollen durch neue ersetzt werden, man muss den Schulranzen für das neue Schuljahr präparieren und … bestenfalls für die Tochter oder den Sohn einen Termin bei dentakids, Ihrer Kinderzahnarztpraxis in Augsburg, vereinbaren.

 

Der Schulanfang in wenigen Tagen ist der perfekte Anlass, um an die zahnärztliche Vorsorge für den Nachwuchs zu denken. Mit einem zeitnahen Prophylaxetermin bei den Kinderzahnärzten von dentavida in Augsburg schaffen Sie nicht nur die besten Voraussetzungen dafür, dass Ihr Kind zahngesund und demnach frei von Karies und Co. durch das neue Schuljahr kommt, sondern ebnen gleichzeitig den Weg für den dauerhaften Erhalt der Zahngesundheit und damit einhergehend bereits jetzt für ein zahngesundes Leben im Erwachsenenalter.

Karies ist die häufigste Zahnerkrankung bei Schulkindern

Um Zähne und Zahnhalteapparat langfristig gesund zu halten, sind regelmäßige Vorsorgetermine beim Zahnarzt für alle Altersklassen gleichermaßen von Bedeutung. Besonders hohe Priorität sollten diese Termine, die wir unseren Patient*innen aus Augsburg, Königsbrunn und der Umgebung in einem Abstand von circa sechs Monaten empfehlen, auch und vor allem bei Kindern im Schulalter haben. Grund hierfür ist, dass sich bei Mädchen und Jungen etwa bis zum Alter von elf Jahren der Zahnwechsel vollzieht: Die Milchzähne fallen nach und nach aus und werden durch die bleibenden Zähne ersetzt. Regelmäßige Vorsorgetermine in dieser wichtigen Phase ermöglichen es, das sich entwickelnde Kindergebiss ausreichend zu kontrollieren, und zwar zum einen im Hinblick darauf, dass die neuen Zähne korrekt wachsen und zum anderen, dass sich darin keine „Löcher“ bilden.

Diese Sorge kommt nicht von ungefähr, handelt es sich bei Karies doch um die häufigste Zahnerkrankung bei Schulkindern. Erst vor wenigen Monaten veröffentlichte die BARMER Krankenkasse in ihrem Zahnreport 2020 Ergebnisse, die dies wieder einmal bestätigen: Die Studie ergab, dass etwa 33 Prozent und somit ein Drittel der zwölfjährigen Mädchen und Jungen bereits wegen Karies an den bleibenden Zähnen in Behandlung war. Demnach leiden sage und schreibe 240.000 deutsche Schulkinder an der Zahnkrankheit, die durch Zahnbeläge und insbesondere die darin siedelnden Bakterien verursacht wird. Werden die Beläge im Zuge häuslicher Mundhygienemaßnahmen nur unzureichend entfernt, wandeln Kariesbakterien die in der Nahrung enthaltenen Kohlenhydrate inklusive des Zuckers zunächst in Säure um. Die Säure greift dann wiederum den Zahnschmelz an und verursacht schließlich die Defekte, die als Karies bezeichnet werden und die einer Füllungstherapie bei Ihrem Zahnarzt in Augsburg bedürfen.

Umfassende Prophylaxeleistungen bei Ihrem Kinderzahnarzt in Augsburg

Um Kinderzähne von Anfang an gesund zu halten und der Entstehung von Karies vorzubeugen, die schlimmstenfalls die Extraktion des natürlichen Zahns nach sich ziehen kann, bieten wir von dentakids als Ihr erfahrener Kinderzahnarzt für Augsburg-Lechhausen und viele weitere Stadtteile umfassende Prophylaxeleistungen.

Da die Hauptursache für die bei Schulkindern weit verbreitete Karies zum einen in einer mangelhaften häuslichen Zahnpflege und zum anderen in einer falschen Ernährung zu suchen ist, klären wir unsere jungen Patient*innen und ihre Eltern bei den Vorsorgeterminen nicht nur über die Wichtigkeit der täglichen Mundhygiene sowie damit einhergehend auch die richtige Zahnputztechnik auf, sondern beraten darüber hinaus zu einer zahngesunden und kindgerechten Ernährung. Um Karies und Co. effektiv vermeiden zu können, greifen wir jedoch auf weitere Maßnahmen zurück: Neben der Versiegelung von Zahnfissuren und der Fluoridierung der Zähne, durch die insbesondere der Zahnschmelz widerstandsfähiger gegen den Angriff der Kariesbakterien wird, gehören hierzu auch die Reinigung und das Polieren der Zähne sowie die professionelle Zahnreinigung, kurz: PZR. Während Reinigung und Polierung dafür sorgen, dass sich krankheitsverursachende Plaque zukünftig schwerer auf den Zahnoberflächen absetzen kann, werden im Zuge der PZR die Zahnbeläge entfernt, die man mit der Zahnbürste zu Hause nicht beseitigen kann – sei es, weil sie fest anhaften oder sich an Stellen finden, welche die Bürste nicht erreicht.

Bei dentakids in Augsburg ist Ihr Nachwuchs in den besten Händen. Unsere speziell ausgebildeten Kinderzahnärztinnen nehmen sich für die Behandlung Ihrer Tochter oder Ihres Sohnes viel Zeit und kümmern sich auch mit viel Einfühlungsvermögen um Kinder, die Angst vor dem Zahnarzt haben. Die regelmäßigen Vorsorgetermine ermöglichen es uns, eine beginnende Karies frühzeitig zu erkennen und entsprechend schnell und ohne großen Aufwand betreiben zu müssen, zu behandeln. Außerdem können wir im Zuge dieser Termine feststellen, ob sich der Kiefer und das Gebiss des Schulkindes korrekt entwickeln und im Falle von Zahnfehlstellungen unverzüglich an einen renommierten Kieferorthopäden aus Augsburg, mit dem wir zusammenarbeiten, zur dortigen Weiterbehandlung überweisen.

Ermöglichen Sie Ihrem Kind einen zahngesunden Start ins neue Schuljahr und langfristig gesunde Zähne! Vereinbaren Sie einen Termin bei dentakids, telefonisch unter 0821 808 9490, via E-Mail (praxisklinik@dentavida.de), über unser Online-Kontaktformular oder per Online-Terminbuchung.